fbpx

So haben wir ihn liebevoll getauft – unseren Komposter der Marke „Olklin“ – der Name setzt sich aus dem Molekül CO und dem Ende von C3PO dem Androide von Star Wars zusammen.

Wir kompostieren jeglichen Bioabfall, Speisereste, Servietten und sogar Einmalgeschirr und Bestecke aus nachwachsenden Rohstoffen! In unserer Kompostiermaschine werden sie hygienisiert und das Volumen wird deutlich reduziert. Bei ständig optimalen Temperatur- und Umwälzbedingungen (anders als bei der Freiluftkompostierung) kommen patentierte Mikroben zum Einsatz. Sie kompostieren innerhalb von 24 Stunden alle Reste zu Sekundärrohstoff mit sehr hohem Cellulosegehalt. Dieser kann nun als Blumenerde verwendet werden, oder in die Pappen-Produktion eingebracht werden. Das Endprodukt ist dann z.B. Wickelpappe für den Transport von Gegenständen.



Wir haben aber eine Abnehmer unserer Erde gefunden. Der Hof von George von Staden holt seit November 2022 unsere Erde ab und verarbeitet sie bei sich auf dem Hof.